Neuigkeiten

Kulturspektakel des Kunstvereins in der Eisenhütte Abentheuer

Dieses Wochenende verwandelt sich das Gelände der ehemaligen Eisenhütte Abentheuer in einen großen Ausstellungsraum für Kunst. Der Kunstverein Obere Nahe richtet das 1. Kulturspektakel auf der Eisenhütte Abentheuer aus. Weitere Informationen erhalten Sie unter Events.

Bei einem Besuch wird dringend festes Schuhwerk empfohlen, da die Wege durch den Niederschlag der letzten Tage aufgeweicht und matschig sind.

Kultursommer Rheinland-Pfalz Abent(h)euer Heimat

 

Mit fünf Veranstaltungen umkreist das Industriedenkmal Eisenhütte Abentheuer das Thema „Heimt/en“. Von Mai bis September werden jeweils am 1. Wochenende des Monats unterschiedliche Aspekte beleuchtet. Abwechslungsreiche, kulturelle Veranstaltungen vor dem Hintergrund von Region und Montanindustrie-Geschichte.

 

Die Auftaktveranstaltung am Sonntag, den 05. Mai fragt „Was sind Heimat/en“. Das Konzert des bekannten Hunsrücker Mundartsängers Martin Weller trifft auf die Geschichten von Flüchtlingen und eröffnet einen Dialog der Kulturen.

 

Mit „Alternative Heimat/en“ wird am Samstag, den 01. Juni die Eisenhütte Abentheuer zum Schauplatz eines Literturfestes, das sich ganz dem Genre Steampunk widmet – Größen wie Anja Bagus („Aetherwelt“), Christian von Aster („Steambugs“) und Norman Liebold („Zwergenbinge“) sowie weitere Autoren und Highlights eröffnen Visionen einer Welt, deren Industrialisierung anders verlaufen ist und stellen die Frage, wie es heute in der Eisenhüttenregion aussehen könnte.

 

Auch „Heimat/en – Literatur“ am Samstag, den 06. Juli widmet sich dem Geschichtenerzählen. Der in der Eisenhütte ansässige Autor und Künstler Liebold hat namhafte Autoren und Künstler eingeladen, sich vor Ort inspirieren zu lassen. Sie stellen ihre Arbeiten in Lesung und Ausstellung vor – illustrierte Geschichten unterschiedlichster Gattung, inspiriert von Ort, Geschichte und Region.

 

Angrenzend an den Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist „Heimat/en Natur“  am Samstag, dem 03. August das Thema der vierten Veranstaltung. Eine Ausstellung mit Fotografien aus dem Nationalpark und künstlerischen Arbeiten zum Thema bilden den Hintergrund für spannende Vorträge und einem kulturellen Rahmenprogramm.

 

Die fünfte Veranstaltung am Samstag, den 07. September
beleuchtet „Heimat/en Geschichte“ im historischen Kontext. Die Historie der Eisenhütte und der Montanindustrie im Hunsrück wird in unterhaltsamer und transparenter Weise aufgearbeitet mit Ausstellung, Führungen und dem Erlebnis des Metallgießens.

 

In Kürze erfahren Sie hier mehr zu den einzelnen Veranstaltungen.

 

Die Eisenhütte Abentheuer zu Gast im Nationalpark-Radio

Am 1. Februar 2019 war Caspar Kampf zu Gast beim Nationalpark-Radio. Das Thema der Sendung war die Eisenindustrie im Hunsrück-Hochwald. In der über 2 Stunden langen Sendung konnte ein grober Überblick über diese sehr interessante Zeit aus Verschiedenen Blickpunkten gegeben werden.

Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben können Sie sich die Sendung nochmals anhören, klicken Sie einfach auf das Logo des Nationalpark-Radios und sie werden direkt zur Seite der Sendung weitergeleitet.

 

Nationalpark-Radio

Ein großer Dank geht an Stefan Pink und Angela Enz-Warth, die es mir ermöglicht haben an dieser Sendung teil zu haben.

Nun wüsche ich Ihnen viel Spass beim zuhören.